Neuenburger Internationale Festival des Fantastischen Films

Vom 1. bis 9. Juli findet das Neuenburger Internationale Festival des Fantastischen Films (NIFFF) in  Neuchâtel statt.

Das im Jahr 2000 gegründete Festival dwurde in 15 Ausgaben zu einem der wichtigsten Treffpunkte der Schweizerischen Filmlandschaft. Mit seinen Programmen, die Bewährtes und Unentdecktes vereinen, sowie mit seinen renommierten Gästen überzeugt das NIFFF sowohl das Publikum wie auch die Kritik.

Das Konzept des „fantastischen Films“, auf dem die Programmation des NIFFF basiert, ist offen und umfassend. Unter „fantastisch“ verstehen wir alles, was von der natur gesetzlich definierten Realität abweicht. Solche Grenzüberschreitungen können diverse Formen annehmen, sie können spektakulär oder subtil sein. Das „Fantastische“ kann uns in reine Fantasiewelten entführen oder unsere Wahrnehmung des Alltags leicht verunsichern. Das Festival interessiert sich für all diese Abweichungen. Daher werden unterschiedlichste Filme programmiert: vom Blockbuster zum Autorenfilm, von der schwarzen Komödie zum Science-Fiction-Opus, vom Zeichentrickfilm zur digitalen Animation. Das Ziel des Festivals ist es, sowohl die gegenwärtige Dynamik des Genres als auch seine tragende Rolle in der weltweiten Filmgeschichte zu dokumentieren.

Die sechs ersten Premierenfilme in den nicht-kompetitiven Sektionen

Das NIFFF gibt die ersten Filmtitel in der Sektion ULTRA MOVIES bekannt, die das Extravaganteste und Extremste des aktuellen Genrefilms vereint: Carnage Park von Mickey Keating (USA, 2016) als Europapremiere, sowie The Greasy Strangler von Jim Hosking (USA, 2016) und den neusten Film von Kevin Smith, Yoga Hosers (USA, 2016) als Schweizer Premieren. In der Sektion FILMS OF THE THIRD KIND mit den spannendesten Vorpremieren im Bereich des fantastischen Films und seinen Genres darf das Festival stolz ankündigen: Zeta (Italien, 2016) von Cosimo Alemà als Internationale Premiere sowie Desierto (Mexiko, Frankreich, 2015) von Jonas Cuaron und Bad Cat (Türkei, 2016) von Mehmet Kurtulus und Ayşe Ünal als Schweizer Premieren.

JOHN CARPENTER ist der Ehrengast der 16. Ausgabe des NIFFF

Im Rahmen seiner 16. Ausgabe hat das Neuchâtel International Fantastic Film Festival die Ehre, eine Schlüsselfigur des US-Filmschaffens zu empfangen: John Carpenter. Am Mittwoch 6. Juli 2016 wird der legendäre Genrefilm-Regisseur und Komponist einige seiner mythischen Soundtrack-Motive sowie neuere Kompositionen live auf der Bühne performen. Das Konzert ist schweizweit exklusiv; der Vorverkauf öffnet heute. Das Festivalprogramm wird ergänzt um eine Retrospektive der wichtigsten Werke des Meisters und erstreckt sich über die neun Festivaltage.

Martin Lorenz ist det Gründer von kinovent. Er schreibt die Artikel und Moderiert die Social Media wie Facebook und Twitter.