This Human World

Vom 1. bis 11. Dezember findetdet das „This Human World“  in Wien statt. Aber wie das Festival stattfinden wird, hängt vom Erfolg seiner Crowdfunding-Kampagne ab.

Das Filmfestival „This Human World“, 2008 aus der Taufe gehoben, rückt Produktionen in den Mittelpunkt, die das Thema Menschenrechte aufgreifen. Der (finanzielle) Support steht also im Dienst der guten Sache!

Je nach Höhe des eingezahlten Beitrags erhalten Spenderinnen und Spender eine Belohnung. Die kann auch schon mal außergewöhnlich ausfallen. Für 75 Euro darf man beispielsweise mit dem „This Human World“-Team Autodromfahren gehen. Hier finden Sie die Crowdfunding-Kampagne! Die Spendenaktion läuft noch bis 22. Juni 2016.

Unter neuer Leitung (Djamila Grandits und Julia Sternthal übernehmen!) wird das Festival bestehende und bewährte Kooperationen mit Menschenrechts-Expert_innen, NGOs, wissenschaftlichen Institutionen, österreichischen Kunst- und Kulturinstitutionen, Fördergeber_innen und Festival-Spielstätten fortsetzen, aber auch mit wichtigen Neuerungen aufwarten.

So wird zum Beispiel das Wettbewerbsprogramm ab diesem Jahr vier statt bisher zwei Sektionen umfassen. Es werden neue Themenschwerpunkte implementiert – so etwa future perspectives and utopia – und die festivaleigene Jugendschiene mit dem Titel  „the future is ours to see“ (Schüler_innenwettbewerb, Jugendjury) ausgebaut. Darüber hinaus wird der Austausch des Publikums mit internationalen Gästen in Form von Masterclasses und Workshops verstärkt.

Martin Lorenz ist det Gründer von kinovent. Er schreibt die Artikel und Moderiert die Social Media wie Facebook und Twitter.