In zwei Monaten ist wieder DOK Leipzig-Zeit!

In zwei Monaten ist wieder DOK Leipzig-Zeit!
Festivalmotiv © Leipziger Dok-Filmwochen GmbH

In zwei Monaten ist wieder so weit. Vom 28. Oktoper bis 3. November findet die DOK Leipzig statt. Als ersten kleinen Augenschmaus präsentierten sie heute das diesjährige Festivalmotiv!

Über das Motiv

Nicht allein die bekannte Metapher, Film sei ein Fenster zur Welt, zeigt: Das Sehen als Gestus, aber auch im übertragenen Wortsinn, ist untrennbar mit dem Kino verknüpft.Auch für DOK Leipzig ist das Auge ein wiederkehrendes Motiv: In den kuratierten Sonderreihen etwa blicken sie gezielt auf ausgewählte Länder, Werke bemerkenswerter Künstler/innen, ästhetische Spielweisen, historische Ereignisse und Perioden und nicht zuletzt auf unsere eigene facettenreiche Festivalgeschichte. Auch der These, dass die Wahrheit immer im Auge des Betrachters liegt, widmen wir uns in dieser Festivalausgabe: beim Symposium „Wem gehört die Wahrheit?“, das am Donnerstag (31.10.) und Freitag (01.11.) der Festivalwoche stattfindet. Der Eintritt dazu ist frei.

Über DOK Leipzig

DOK Leipzig ist eines der führenden Festivals für Dokumentar- und Animationsfilm. Einzigartig in der Verbindung dieser beiden Sparten baut DOK Leipzig auf einer mehr als 60-jährigen Geschichte auf. Durch innovative Ansätze und Formen wird diese Tradition immer wieder aufs Neue bereichert. Im Zentrum stets die Werte: Frieden, Toleranz, Menschenwürde und Meinungsfreiheit. Das Programm des Festivals bilden Filme mit einer starken künstlerischen und persönlichen Handschrift. DOK Leipzig ist ein Festival, das die Filme feiert und Debatten fördert.

DOK Leipzig bietet dem Publikum die aktuellsten Filme aus der ganzen Welt, eigensinnige Sonderreihen sowie ein vielfältiges Programm für Kinder und Jugendliche im Bereich DOK Bildung. In den sechs Wettbewerbsreihen feiern die spannendsten künstlerischen Werke von deutschen und internationalen Filmemacher/innen ihre Premieren. Häufig sind Filme bei DOK Leipzig weltweit erstmals zu sehen. Als Plattform möchte das Festival Nachwuchstalente fördern, unabhängig von Geschlecht, Herkunft und Weltanschauung.

Programm und Tickets

Das komplette Filmprogramm inklusive aller Wettbewerbsfilme in der Offiziellen Auswahl sowie aller Projekte bei DOK Neuland, unserer Ausstellung interaktiver Arbeiten, gibt es ab 10. Oktober online im FilmFinder. Zeitgleich startet dann auch der Online-Ticketverkauf.

Martin Lorenz ist det Gründer von kinovent. Er schreibt die Artikel und Moderiert die Social Media wie Facebook und Twitter.