Interfilm und KUKI finden dieses Jahr online statt

©interfilm Berlin Management GmbH

Eigentlich war es geplant das Interfilm (Internationales Kurzfilmfestival) vom 10. – 15. November und das KUKI (Internationales Kurzfilmfestival für Kinder und Jugendliche) vom 8. – 20. November stattfinden. Da es aber Aktuell einen 2. Lockdown gibt wurden die zwei Festivals ins Internet verlegt. Es findet vom 11. November bis zum 13. Dezember statt.

Über die Festivals

1981 in den besetzten Häusern Berlin-Kreuzbergs gegründet, hat interfilm in seiner über 35-jährigen Geschichte unterschiedlichste Gestalten angenommen und Inkarnationen durchlaufen. Die Anfänge im legänderen West-Berlin der 80er wurden zum Grundstein für eines der heute ältesten und größten Kurzfilmfestivals Deutschlands. Der Avant-Garde-Super-8-Film der frühen Tage ist dabei genauso ein Teil von interfilm wie das facettenreiche und internationale Programm heutiger Festivaleditonen. Über 6000 Einreichungen erreichen interfilm jedes Jahr aus ca. 140 Ländern. Für das inzwischen 7-tägige Festival werden davon rund 600 Filme ausgewählt und in über 50 Programmen und in Anwesenheit von über 500 internationalen Gästen und Filmemacher*innen präsentiert. Internationale und nationale Wettbewerbe, Länder- und Themenschwerpunkte, Sonderprogramme, Panels und Workshops locken mehr als 20.000 Besucher in die über ganz Berlin verteilten Festival-Spielstätten. Vom großen Haus der Volksbühne über das historische Babylon bis hin zu gemütlichen Off-Kinos ist alles dabei was ein filmbegeistertes Herz begehrt. KUKI, das internationale Kinder- und Jugendkurzfilmfestival ist seit 2008 ein eigenständiges Festival und bietet zeitgleich mit interfilm bewegende Filmmomente für den cineastischen Nachwuchs.

Das Festival online bei Sooner

Das interfilm 36. Internationale Kurzfilmfestival Berlin wird online stattfinden: 270 Kurzfilme in 30 Programmen werden mit vorbereiteten Anmoderationen und ausgewählten Q&As bundesweit bei der Berliner Streamingplattform SOONER gezeigt. Der Lockdown trifft sie hart, aber die Kinos trifft er noch härter. Deshalb haben sie mit Sooner entschieden 20% der Festivaleinnahmen an ihre Festivalkinos weiterzugeben. Damit unterstützen interfilm und Sooner direkt und zu gleichen Teilenn die Kinos in denen das Festival eigentlich stattgefunden hätte.

Der Festivalpass ist ab dem 11. November bei SOONER erhältlich.

Der Preis von 7,95 EUR gilt für den verlängerten Festivalzeitraum vom 11. November bis 13. Dezember samt Option auf ein Gratismonat für das gesamte Portfolio von Sooner. Das Festial wird in 4 Teilen gezeigt.

Mi., 11.11. – So., 22.11.

  • Online Award
  • Spezialprogramme
  • Event

Mo., 23.11. – So., 29.11.

  • Dokumentarfilmwettbewerb
  • Deutscher Wettbewerb
  • Umweltfilmwettbewerb
  • Eject
  • European Short Film Audience Award

Mo., 30.11. – So., 6.12.

  • Internationaler Wettbewerb
  • Focus on Poland
  • Focus on Postcolonialism

Mo., 7.12. – So., 13.12. KUKI 13 – Internationales Kurzfilmfestival für Kinder und Jugendliche Berlin

  • Wettbewerbsprogramm für Kinder ab 4 Jahren mit altersgerechter Moderation und Filmemacher Q&As
  • Wettbewerbsprogramm für Kinder ab 6 Jahren mit altersgerechter Moderation und Filmemacher Q&As
  • Wettbewerbsprogramm für Kinder ab 14 Jahren mit altersgerechter Moderation und Filmemacher Q&As

Martin Lorenz ist det Gründer von kinovent. Er schreibt die Artikel und Moderiert die Social Media wie Facebook und Twitter.