Im Kino: Europa erleben! Einladung zu einer cineastischen Rundreise quer durch Europa

Im Kino: Europa erleben! Einladung zu einer cineastischen Rundreise quer durch Europa
Werbesujet/Grafik: d.signwerk.com / Foto: Gerhard Wasserbauer

Einmal quer durch Europa führt das CROSSING EUROPE Filmprogramm 2021. Knapp eine Woche lang warten von 1. bis 6. Juni 123 aktuelle Spiel-, Dokumentar- und Kurzfilme aus 40 verschiedenen Ländern darauf entdeckt zu werden, mit Highlights der aktuellen Festivalsaison, innovativem Autor*innenkino und regionalem Filmschaffen.

Nach einem Jahr Pandemie-bedingter Zwangspause verschreibt sich das Filmfestival zum 18. Mal der Idee, in Linz anspruchsvolles europäisches Filmschaffen zu präsentieren und die Möglichkeit zum Austausch mit anwesenden Filmschaffenden anzubieten.

Programm

Sechs Tage lang erwartet das Festivalpublikum eine vielversprechender cineastischer Roundtrip mit aktuellen europäischen Filmen, die man wohl am ehesten mit „handverlesen, weltoffen, vielsprachig, kreativ und divers“ beschreiben könnte. Sowohl künstlerisch als auch inhaltlich spannt sich programmatisch ein weiter Bogen, auch die Pandemie konnte der Vielgestaltigkeit des europäischen Kinos nichts anhaben

So bietet das Filmprogramm eine Reihe von Arbeiten zu aktuellen, z.T. hochbrisanten politischen
Themen (Korruption, Ibiza-Affäre), schwelenden und aufbrechenden Konflikten (z.B. Demokratiebewegung
in Belarus, Nahost-Konflikt), teils kriegerischer Natur, aber auch Filme, die die Wichtigkeit einer kritischen
Öffentlichkeit und Notwendigkeit der Presse als vierte Macht im Staat unterstreichen oder anhand der
Lebenslinien eines „Jahrhundertpolitikers“ die Geschichte Osteuropas nacherzählen.

YAAAS! JUGENDSCHIENE

Mit der YAAAS! Jugendschiene bei CROSSING EUROPE konnte 2019 ein ganzheitliches Angebot für
Filmvermittlung, Erwerb von Medienkompetenz und DIY-Videoproduktion etabliert werden. YAAAS!
richtet sich an Jugendliche von 15 bis 20 Jahren, die die Chance bekommen sich mit Medienprofis
auszutauschen, neue Fertigkeiten zu erlernen, Filme zu sehen und zu diskutieren sowie auch eigene
Arbeiten im Rahmen eines professionellen Filmfestivals zu präsentieren. Neben Filmvorführungen der
YAAAS! Wettbewerbstitel, einer Jugendjury und einem mehrtägigen Videoprojekt bietet die YAAAS!
Jugendschiene während der Festivalwoche auch eine Reihe von praxisnahen Workshops (zu Themen wie
Kameraarbeit, Digitale Animation, Ausstattung und Sound – mit freundlicher Unterstützung von Culture
Connected), die heuer Pandemie-bedingt, genauso wie die YAAAS! Schulvorstellungen, nur im
Klassenverband angeboten werden.

CROSSING EUROPE @HOME

Von 6. Juni bis 6. Juli sind zehn Festivalfilme aus dem CROSSING EUROPE-Programm 2021 auf der heimischen Streaming-Plattform KINO VOD CLUB für das österreichische Publikum verfügbar. Lebendig, weltoffen, vielsprachig und divers präsentiert sich der diesjährige Festivaljahrgang – stellvertretend dafür stehen die ausgewählten zehn Filme, die in zehn verschiedenen Ländern angesiedelt sind und zu einer cineastischen Reise quer durch ganz Europa einladen. Auf nach Europa! Die VOD-Auswahl versteht sich als „inklusives“ Angebot für alle Filmfans, denen aus unterschiedlichen Gründen nicht möglich ist, am Festival teilnehmen können, und bietet die Möglichkeit „online“ ins Festival einzutauchen.

Filme und Details crossingeurope.at | Preis pro Film: € 6,90 | Hinweis: Bei der Filmleihe im KINO VOD CLUB geht ein Drittel des Ticketpreises an das jeweils ausgewählte Programmkino. Somit können unsere Festivalkinos Moviemento/City-Kino unterstützt werden.

Selbstredend steht über allen Festivalaktivitäten die Einhaltung der geltenden gesetzlichen Verordnungen zur Eindämmung der Covid-19-Pandemie, da Sicherheit von Publikum und Team an erster Stelle steht.

Martin Lorenz ist det Gründer von kinovent. Er schreibt die Artikel und Moderiert die Social Media wie Facebook und Twitter.

Schreibe einen Kommentar